Kellersanierung für erdberührte Bauteile DIN 18533

Vertikal-Außenabichtung mit 2K Bitumendickbeschichtung

Die Erfahrung zeigt, dass ältere Bauwerke über keinen oder einen nicht ausreichenden Grundmauerschutz verfügen. Beim Neubau verhält es sich ähnlich, da hier oftmals der Lastfall-Wasserbeanspruchklasse im Sinne der DIN 18533 nicht berücksichtigt wird. Bitumendickbeschichtungen auch (KMB kunststoffmodifizierte-bitumen ) genannt, stehen für den vertikalen Einsatz der Außenabdichtungen am Bauwerk.

  • Kelleraußenwände
  • Bodenplatten
  • Tiefgaragen
  • Balkone
  • Terrassen
  • Nasszellenanlagen
  • Stützwände
  • Lösemittelfrei und umweltverträglich

Bitumendickbeschichtungen sind lösungsmittelfrei, faservergütet, rissüberbrückend und funktionieren auf 2-Komp-Basis. Zur Rissüberbrück auf Flächen wird ein Armierungsgewebe als Verstärkung mit in die erste Lage der Bitumenbeschichtung eingebaut.  Von Boden-feuchtigkeit bis zu drückendem Wasser ist die KMB ein sicheres Abdichtungsverfahren im Alt- und Neubau. Auch gegenüber den Bitumenbahnen hat das System mehrere Vorteile,

da ein nahtloses Arbeiten am Objekt - wie z.B. an Ecken, Rohrdurchführungen, Wandanschlüssen und Stoßfugen möglich ist. Über die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten und Ausführungen von uns an erdberührten Bauteilen informieren wir Sie gerne.

Die Bitumendickbeschichtungen ist ein 2-komp. Material