Nachträgliche Horizontalsperre mit Injektionscreme für Mischmauerwerke

Injektionscreme für Durchfeuchtungsgrade bis 95% im Mauerwerk.

Fehlende Horizontalsperren und die Kapillarwirkung des Baustoffes ermöglichen die Wasser aufnahme im Mauerwerk.

Bei eindringender Feuchtigkeit sind die Schadensbilder und Ausgangssituationen sehr unterschiedlich. Die Injektionscreme IC 280S ist ein lösungsmittelfreie Produkt auf Silan/Siloxanbasis und wird bei einem Durchfeuchtungsgrad bis 95% als nachträgliche Horizontalsperre von uns eingesetzt. Auch bei hohen Durchfeuchtungsgraden dringt die Injektionscreme in alle gängigen mineralischen Baustoffe besonders schnell und tief ein. Die H-Sperre wir von uns direk in den Bohrkanal nach WTA 4-4-04/D mit einer Injektionslanze injeziert. Ein sicheres Sanierungssystem um die verschiedenen Flächen am Bauwerk vor Feuchte und eindringendes Wasser zu schützen.

Download
Injetionscreme IC 280S für nachträgliche Horizontalsperren
DE IT 2.108 Technisches Merkblatt IC 280
Adobe Acrobat Dokument 137.7 KB